Hier ist ein kleines Kind bei der Bedienung eines Rennfahrer-Spielautomaten-Dings zu sehen. (Entschuldigung. Ich weiß nicht, wie so ein Gerät richtig heißt)

Beitrag für den „Digitalen Wandel“

Zum zweiten Mal ist aktuell das Magazin Digitaler Wandel des Vereins Co:llaboratory – Internet und Gesellschaft erschienen. Parallel zur Digitalen Agenda, zu der es gestern (20.8.) eine Pressekonferenz gab (Bauch- und Kopfschmerzen gratis), arbeitet das neue Format zentrale Themen der Digitalisierung und ihre gesellschaftlichen Auswirkungen auf.

Die Redaktion hat nach ihrer ansprechenden Pilotausgabe einen offenen Call for papers geschaltet. Nachdem ich vor allem im letzten halben Jahr ständig um die Themen Online-Kommunikation,  Medienangst und Medienkompetenz kreiste, habe ich schon recht früh einen Artikel eingereicht, der im Magazin zu meiner großen Freude nun an prominente Stelle gerückt wurde.

Von dieser unverhofften Ehre abgesehen steht mein Artikel „Internet? Kann das weg?“ neben lauter lesenswerten Texten, wie z.B. einem Artikel zum Leistungsschutzrecht von Jakob Steinschaden, einem Text zu den Krautreportern von Tobias Schwarz oder einer kurzen Betrachtung der digitalisierten Arbeitswelt von Christina zur Nedden. Diese nur als erste Beispiele, weil ich selbst mit der Lektüre noch gar nicht fertig bin :-)

Der Digitale Wandel kann als pdf gelesen, oder als Druckversion kostenlos bestellt werden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *