Ein Buchstöckchen! Bekommen von Martin. Ich danke Dir für die Gelegenheit, mal wieder über Literatur zu schreiben.

Welches Buch liest Du momentan?

Momentan lese ich Suna von Pia Ziefle, und das Schlummerlesebuch.

Warum liest Du das Buch? Was magst Du daran?

Suna ist nicht nur der erste Roman einer Autorin, die ich aufgrund ihrer Artikel im Internet sehr schätze. Es ist ein Buch, das mir innerhalb kürzester Zeit unter die Haut ging. Und das schaffen nicht viele Bücher. Auf Seite 14 kamen mir zum ersten Mal die Tränen. Beeindruckend.

Wurde Dir als Kind vorgelesen? Kannst Du Dich an eine der Geschichten erinnern?

Mir wurde zwar vorgelesen, aber nur, bis ich selbst lesen konnte. Die Bücher, die mich bewegten, habe ich selbst gelesen, zum Teil erst als Erwachsene. Wie zum Beispiel Alice im Wunderland. Aber ich erinnere mich daran, dass mir Nils Holgersson und die Märchen von Andersen vorgelesen wurden.

Gibt es einen Protagonisten oder eine Protagonistin, in den /die Du mal regelrecht verliebt warst?

Ja, natürlich. Ich bin ein Mädchen. Bis heute bin ich für immer und unwiderruflich in Simon Schneelocke aus Die drei großen Schwerter von Tad Williams verliebt. Und eigentlich bin ich sowieso Miriamel. Falls Ihr die Bücher kennt.

In welchem Buch würdest Du gern leben wollen?

Hm. Schwere Frage. Also, wegen Simon Schneelocke natürlich in der Tad Williams-Reihe. In der Tintenherz-Trilogie hätte ich wohl auch leben können.

Ein Lieblingssatz aus einem Buch?

Da gibt es einfach zu viele. Ein Satz, über den ich vor kurzem sehr gelacht habe, ist aus dem Hundertjährigen, der aus dem Fenster stieg und verschwand. Der (hundertjährige) Protagonist sitzt in einer Busstation und wird von einem jungen Mann unhöflich dazu aufgefordert, auf einen großen Koffer aufzupassen. Dann heißt es, er habe „eine lebensbejahende Entscheidung“ getroffen. Gemeint ist der anschließende Diebstahl des Koffers und die Flucht in einem Bus.

Da ich mir den Roman ausgeliehen hatte, kriege ich den Satz nicht mehr zusammen. Falls mir jemand hier aushelfen könnte, bitte Kommentar! 😉

Wen bewerfe ich denn nun mit diesem Stöckchen? Ich nehme mal die ebenfalls ungeheuer bibliophilen citoyenberlin und danares. Vielleicht habt Ihr zwei Lust? Beide Blogs sind für Literaturmenschen übrigens mehr als einen Besuch wert. 😉