juna im netz

Das Netz ist das, was Du draus machst

Alltag, Kinder, Literatur

Lektion

Das große Kind hat in der Schule Mio, mein Mio gelesen. Beim Abendessen erklärt sie beiläufig, Harry Potter sei “nur eine Fälschung oder Kopie” von Mio, mein Mio. So stünde es zumindest auf dem Klappentext der neuen Ausgabe. 

Ich hole weit aus und versuche, sozusagen ab ovo, dabei vollkommen frei, in unter 5 Minuten UND für Kinder ihres Alters verständlich etwas über narrative Strukturen und literarische Motive loszuwerden. Also, dass die Menschheit Geschichten kennt, seitdem sie differenzierter denken kann, dass diese Geschichten sich wiederholen, wie genau sie das tun, und dass wir in der fiktiven Literatur von wiederkehrenden Elementen und häufigen Motiven sprechen. Auch, dass die Wörter “Fälschung” und “Kopie” beide sehr genaue Bedeutungen haben. Dem Klappentextschreiber eine gewisse Unkenntnis unterstellend, behaupte ich, J.K. Rowling dürfte mittlerweile viele Klagen am Hals haben, hätte sie Mio, mein Mio kopiert – denn das Urheberrecht ist meines Erachtens nach für dieses Werk noch überaus gültig.

Also schwafele ich (im extreme-short-cut) über Narrationstheorie und bin bei dem Punkt mit den Kopien unvorsichtig genug, die Bibel zu erwähnen … schon ist die Aufmerksamkeit des Kindes weiter gewandert, es lehnt sich interessiert nach vorne und fragt:

“Sag mal, Martin Luther, ne? Haben sie den auch umgebracht?”

Kinder lehren Demut. Jeden Tag.

  1. Großartig! Ich ziehe meinen Hut vor Deiner Großen, die hat echt ein Talent. 😉

  2. Nivatius

    Ich verstehe die Pointe nicht 🙁

  3. OMG ist das großartig! <3

Hinterlasse einen Kommentar

Credits: Danke an Anders Norén für das Theme

%d Bloggern gefällt das: